Archiv

 
27. Kantate zum Mitsingen
Sonntag, 10. September 2017 10:00 Uhr
Nikolaikirche Siegen


FESTLICHER KANTATEN-GOTTESDIENST
700  JAHRE NIKOLAIKIRCHE - 500  JAHRE REFORMATION

Johann Sebastian Bach: Gott der Herr ist Sonn und Schild BWV 79
für Soli, Chor und Orchester

Präses ANNETTE KURSCHUS
NINA JUNK · Sopran
CHRISTINA SCHMITT · Alt
GERRIT SCHWAN · Bass
JÜRGEN POGGEL · Orgel und Orgel continuo
K ANTATENCHOR
EV. KIRCHENCHOR SIEGEN
KANTOREI SIEGEN
CAMERATA INSTRUMENTALE SIEGEN
Leitung: UTE DEBUS

Kantorei 12 3 17 3867 bearbZum Reformationsfest im Jahr 1725, seinem dritten Amtsjahr
in Leipzig, komponierte Johann Sebastian Bach die festliche
Kantate mit groß angelegtem Eingangschor, die nicht nur für Gottes
Schutz dankt, sondern auch für sein Wort und den darin gewiesenen
Weg zu Heil und Erlösung. Ob man so weit gehen kann wie
John Elliot Gardiner, der in den Paukenschlägen des Eingangssatzes
Luthers Anschlagen der 95 Thesen an die Wittenberger Schlosskirche
hört, sei dahingestellt. Unbestritten greift Bach jedoch
zentrale reformatorische Aussagen auf und setzt sie unnachahmlich
gekonnt in Töne. Doch nicht nur im Reigen der Veranstaltungen

zu 500 Jahren Reformation hat dieser Gottesdienst seinen Platz.
Auch die Nikolai-Kirchengemeinde hat 2017 Grund zum Feiern:
Auf die erstmalige Erwähnung der Nikolaikirche vor 700 Jahren kann
sie zurückblicken – ein weiterer Anlass zum Loben und Danken.
Die Predigt hält die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Annette Kurschus.

 

Zusätzliches Probenangebot:
Donnerstag, 31. 8. 2017, 19.45–22 Uhr, Gemeindehaus Altstadt

Verbindliche Proben:
Freitag, 8. 9. 2017, 19–22 Uhr, Gemeindehaus Altstadt
Samstag, 9. 9. 2017, 13.30–15.30 Uhr, Generalprobe Nikolaikirche
Sonntag, 10. 9. 2017, 8.45 Uhr, Einsingprobe Nikolaikirche
 

Zurück zur Übersicht

Nächste Veranstaltung


24.12.2020 23:00 | Nikolaikirche Siegen

Christmette
Weihnachtsklang   Mitglieder des Blechbläserensembles pro musica sacra Streichquartett der Camerata Instrume...

mehr erfahren
Newsletter

Haben Sie Chorerfahrung und Lust auf klassische und moderne Chorliteratur? Dann sind Sie bei uns richtig.

Kontakt aufnehmen